Auf der Suche nach Aussichten von der Gemeinde Rybí (okolí)

TYP: Ausflüge zu Fuß

AUSGANGSPUNKT + ZIELPUNKT

Rybí, Sokolovna/Turnhalle

Transport bis zum Ausgangspunkt:
- Mit dem Bus (Rybí, Ober-)
- Mit dem Wagen (Rybí, Turnhalle/Sokolovna)

ROUTE

AUSGANGSPUNKT: Rybí, Sokolovna/Turnhalle (0 km) – (A) Libhošťská hůrka (der Berg) (2 km) – (B) Závišice (4 km) – (C) Štramberk, Pod Bílou horou – Wegweiser (8,5 km) – (D) Štramberk, Národní sad – Wegweiser (9,5 km) – (E) Libotín, koupaliště/das Schwimmbad – Wegweiser (12 km) – (F)(G) Libotín – Wegweiser (19 km) – (H) Holivák – Wegweiser (23 km) – ZIELPUNKT: Rybí, Sokolovna/Turnhalle (24,6 km)
sehr anspruchsvoll

Länge  24,6 km

Steigung  761 m

Senkung  761 m

MARKZEICHEN

gelbe touristische Markierung rote touristische Markierung blaue touristische Markierung

OBERFLÄCHE

Waldsteig, Waldweg, Feldweg, befestigter Weg, Asphaltweg, Straße

ANSEHEN AUF

WWW.MAPY.CZ

ZUM DOWNLOADEN

GPX

SEHENSWÜRDIGKEITEN AUF DER STRECKE

1. Burg Štramberk - Trúba

BESCHREIBUNG DER ROUTE

Es handelt sich um die Route des traditionellen touristischen Aufmarsches. In den Teilen, wo die Route nicht über die üblichen touristischen Strecken führt, wird diese Route mit einer Einbahnstraßen-Markierung versehen:  

Die Route beginnt an der Turnhalle (Sokolovna) in der Gemeinde Rybí. Gehen Sie von der Hauptstraße aus und biegen Sie nach links Richtung Nový Jičín ab. Gehen Sie ungefähr 300 Meter entlang der Landstraße bis zum Ende der Gemeinde und biegen hinter dem letzten Haus nach rechts ab und Sie gelangen über einen Feldweg bis zum Wald. Dann gehen Sie weiter auf den Gipfel von Libhošťská hůrka hinauf. Gehen Sie weiter über den Kamm fort. Der Pfad beginnt abzufallen und Sie nähern sich dem Zentrum von Závišice, wo Sie auf die in die Sedlnice führende Landstraße stoßen. Biegen Sie nach links und nach 200 Metern an einem Geschäft nach rechts ab. Dann überqueren Sie die Brücke (links hinter der Brücke befindet sich die Gaststätte U Kremlů). Gehen Sie außerhalb der Gemeinde ständig bergauf weiter. Etwa nach einem Kilometer gelangen Sie senkrecht zur Landstraße und  biegen von da aus nach rechts ab. Nach 300 Metern überqueren Sie die Hauptstraße zwischen Kopřivnice und Nový Jičín und gehen  zwischen den Häusern auf einem Feldweg Richtung Štramberk fort. Nach etwa 3 Kilometern gelangen Sie zur Straße K Očnímu. Biegen Sie nach links und nach 200 Metern nach rechts ab und gehen auf dem Fußpfad am Abhang des Weißen Berges bis zur Stelle, an der sich die Route an die touristische Wegmarkierung anschließt, hinauf . Folgen Sie der Wegmarkierung bergauf bis zum touristischen Wegweiser „Pod Bílou horou“ (Unter dem Weißen Berg).

Von da aus gelangen Sie durch die Jaroňkova-Straße auf das Gelände der Stramberger Burg. Sie können sich hier oder auf dem Stadtplatz, den Sie treppab erreichen, erfrischen. Vom Stadtplatz führt die Route folgend der Wegmarkierung , bzw. zum Tor der Nationalparkanlage und weiter entlang der Wegmarkierung am Abhang des Berges Kotouč, um das Stramberger Schwimmbad in das  Libotín genannte Gebiet. Am touristischen Wegweiser „Libotínské údolí“ (Libotiner Tal) verlässt die Route die Wegmarkierung und setzt nach links der Wegmarkierung folgend  fort .

Nach 600 Metern auf einem Waldweg biegen Sie nach links ab. Nach weiteren 200 Metern befindet sich ein Waldobjekt. Von da aus führt die Route weiter bereits auf einem Waldsteig oberhalb des Stroms Libotínka mit einem ungefähr 3 Metern hohen Wasserfall. Nach 800 Metern läuft der Waldsteig mit einem Waldweg zusammen. Biegen Sie auf diesen Waldweg nach rechts ab. Folgen Sie der Markierung, die Sie auf den Waldwegen und Waldsteigen nach ca. 2,5 Kilometern bis zum Ort, an dem sich die Route und die Wegmarkierung vereinen, führt . Biegen Sie nach rechts ab und halten Sie sich an die touristische Wegmarkierung. An dem touristischen Wegweiser „Libotín“ folgen Sie ständig der grünen Wegmarkierung nach links. Nach 600 Metern biegt jedoch die grüne Wegmarkierung nach links unten ab und Sie folgen weiter der Wegmarkierung . Die Wegmarkierung führt Sie zu dem Brünnlein U Kříže (Am Kreuz) und über die Wiesen um den Gipfel Puntík zum touristischen Wegweiser „Holivák“. Von da aus führt die offizielle Marschroute entlang der Piste bis zu den Bebauungen der Gemeinde Rybí (man kann jedoch auf  oder entlang einem Asphaltweg gehen). Am Beginn der Gemeindebebauung befindet sich ein Imbiss. Von da aus gelangt man durch die Gassen zwischen den Häusern ungefähr nach 600 Metern ans Ziel.

TOP-Merkwürdigkeit auf der Route: Das Städtische Denkmalschutzgebiet Štramberk – der historische Stadtkern, Stadtplatz mit Bürgerhäusern im Barock- und klassizistischen Stil und  umliegenden walachischen Blockhäusern wurden im Jahre 1969 zum Städtischen Denkmalschutzgebiet erklärt.

Weitere interessante Orte dieser Strecke:  Die Route führt durch das weniger bekannte, jedoch angenehme Hügelland Libotínské vrchy mit wunderschönen Aussichten.