Piaristenkloster und Gärten (Příbor)

Piaristenkloster

(Station Nr. 8 – Lehrpfad des Städtischen Denkmalschutzgebiets)

Das Piaristengymnasium wurde von Bischof Karl II. von Liechtenstein am 5. 2. 1694 gegründet, das Gebäude wurde in den Jahren 1694–1700 erbaut. Die Piaristen waren in Příbor bis zum Jahre 1870 tätig. In den Jahren 1875–1938 gab es hier eine tschechische Lehrerbildungsanstalt, zurzeit befinden sich im Gebäude eine Kunstgrundschule, ein Museum und eine Stadtbibliothek. Besichtigenswert sind insbesondere das ehemalige Refektorium, das nach der gesamten Rekonstruktion neu eröffnet wurde. Bei der Wiederherstellung der Fassade wurden auch ursprüngliche Sgraffiti entdeckt.

FOTO-GALERIE

Lidická

Adresse:
Lidická

605 227 756

Telefon (+420):
605 227 756

ZUSAMMENHÄNGENDE INTERESSENPUNKTE